Aktuelles

Sturmschäden Friederike - Information des Amtes Wald, Natur, Abfallwirtschaft – Landkreis Bautzen

Sturmschäden in unseren Wäldern

Im Juni beginnend bis zum Sturm Friederike am 18.01.2018 kam es in Folge mehrerer Sturmereignisse zu erheblichen Schäden in den Wäldern des Landkreises Bautzen. Waren die Stürme vor Friederike noch lokal begrenzt, so hat der Sturm am 18.01.2018 landkreisweit für erhebliche Schäden in unseren Wäldern gesorgt.

Neben größeren flächigen Brüchen und Würfen sind zahlreiche Einzelbäume und Baumgruppen aufzuarbeiten. Der Schaden durch den Sturm ist im Nadelholz nur der Anfang des Problems. Das Nadelsturmholz bietet den im Frühjahr ausfliegenden Borkenkäfern einen idealen Brutraum. Bei günstigen Bedingungen kann sich innerhalb von zwei Monaten die nächste Käfergeneration entwickeln und anschließend an den benachbarten Nadelbäumen neue und noch größere Schäden anrichten. Deshalb ist eine rasche und konsequente Aufarbeitung des Sturmholzes, vor allem der Baumarten Fichte und Lärche, bis spätestens Ende Mai, und Abfuhr des Holzes aus dem Wald, auch im Interesse des Waldbesitzers und seiner Grundstücksnachbarn erforderlich.

Nur durch eine Kontrolle der Bestände lässt sich das genaue Schadausmaß feststellen. Das ist Aufgabe der Waldbesitzer. Dabei kann bereits Kontakt mit Nachbarwaldbesitzern aufgenommen werden, um die Schäden gemeinsam beseitigen zu lassen.

Vor allem entlang öffentlicher Verkehrswege, und in der Nähe von Gebäuden und Erholungseinrichtungen am und im Wald sind Sie als Waldbesitzer gefordert. Dabei ist zu kontrollieren, ob von ihrem Eigentum Gefahren für die angrenzenden Flächen ausgehen. Werden dabei Gefahren erkannt, müssen diese unverzüglich beseitigt werden.

Sicheres Arbeiten im Wald

Die Aufarbeitung stellt die Waldbesitzer vor erhebliche Herausforderungen, denn die Aufarbeitung von Sturmholz ist außerordentlich gefährlich. Waldbesitzer, die keine Erfahrung mit der Aufarbeitung von Sturmholz haben, sollten auf die Hilfe von professionellen Forstunternehmern zurückgreifen oder sich zumindest vor Beginn der Arbeiten intensiv zur Arbeitssicherheit schulen lassen.

Zahlreiche Schwierigkeiten und Gefahren sind durch den Forstwirt zu beachten:

  • schlechte Begehbarkeit und Gefahr durch umschlagende Wurzelteller,
  • Holz in Spannung, angeschobene Bäume, hängende Kronenteile, wipfellose Schaftstücke und gesplittertes Holz,
  • unübersichtlich übereinander liegende Bäume.

Folgende Mindestforderungen sind entsprechend der Unfallverhütungsvorschriften einzuhalten:

  • Tragen eines Schutzhelmes mit Gehör- und Gesichtsschutz,
  • Arbeitsjacke mit Signalfarbe im Schulterbereich,
  • Arbeitshose mit Schnittschutzeinlage, Schutzschuhwerk und Arbeitshandschuhe,
  • bei Regen und Nässe Wetterschutzkleidung sowie bei Kälte Faserpelzbekleidung und Funktionsunterwäsche,
  • sicherheitsbewusstes, überlegtes und besonnenes Arbeiten nach gründlicher Beurteilung der möglichen Gefahren.

Eine Aufarbeitung des Schadholzes mittels Harvester sollte aufgrund der höheren Arbeitssicherheit dem motormanuellen Verfahren vorgezogen werden. Hinweise zu Fragen der Holzvermarktung und zur Koordinierung des Einsatzes durch Forstunternehmen geben auch die Revierleiter vom Staatsbetrieb Sachsenforst:

https://www.sbs.sachsen.de/forstbezirke-7283.html

Jeder Waldbesitzer ist gut beraten, möglichst zügig zu beginnen und die Wintermonate zur Aufarbeitung des Schadholzes zu nutzen. Situationsabhängig kann es notwendig werden, dass die untere Forstbehörde an einige Waldbesitzer herantritt.

Weitere Hinweise

Bitte beachten Sie: Waldbesitzer von Förderflächen haben Schäden an diesen Flächen umgehend, d. h. binnen 15 Arbeitstagen nach Bekanntwerden, dem Staatsbetrieb Sachsenforst (Obere Forst- und Jagdbehörde, Außenstelle Bautzen, Paul-Neck-Str. 127, 02625 Bautzen) schriftlich mitzuteilen. Auskünfte über Fördermöglichkeiten erteilen Ihnen die Mitarbeiter des Staatsbetriebes Sachsenforst.

Auch steuerlich haben Holznutzungen infolge höherer Gewalt (z.B. Sturm) Besonderheiten. So gibt es ermäßigte Steuersätze nach § 34b EStG, die unter bestimmten Voraussetzungen anwendbar sind. Die Vordrucke finden sie unter http://www.steuern.sachsen.de/15879.html  (unter „Mitteilung über Holznutzungen infolge höherer Gewalt“).

Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung:

Landratsamt Bautzen Wald, Natur, Abfallwirtschaft Garnisonsplatz 6, 01917 Kamenz 03591 5251-68001 wna@lra-bautzen.de http://www.landkreis-bautzen.de/1419.html

Ihre Mitarbeiter der Unteren Forstbehörde

Hinweise Waldbesitzer


Flussplan zur Gehölzschutzsatzung

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie für die Fällung eines Baumes eine Genehmigung benötigen, dann hilft Ihnen das folgende Dokument weiter. 

Flussplan


Wo bleibt mein Geld? – Teilnehmer für die größte freiwillige Haushaltserhebung gesucht

Das Statistische Landesamt bittet um Mithilfe.

Sie wollten schon immer einmal wissen, wofür genau Sie Ihr Geld ausgeben und wie viel Sie tatsächlich für Lebensmittel, Miete oder Freizeitaktivitäten aufwenden? Oder Sie möchten erfahren, wo noch Einsparpotentiale bestehen und sich nebenbei auch ein kleines Taschengeld verdienen? Dann melden Sie sich jetzt für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 an! Die EVS ist die größte freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik, die nur alle fünf Jahre stattfindet. Sie liefert eine zuverlässige Planungsgrundlage für viele Bereiche der Sozial-, Steuer- und Familienpolitik. Die Ergebnisse der EVS werden vor allem auch als entscheidende Grundlage für die Festlegung des Regelbedarfs für das Arbeitslosengeld II, für die Berechnung des Verbraucherpreisindex und für die Armuts- und Reichtumsberichterstattung der Bundesregierung verwendet. Egal, wie viel Sie verdienen oder ausgeben, ob Sie allein oder mit Ihrer Familie zusammen leben, ob Sie jung oder alt sind, ob Sie studieren, einer Arbeit nachgehen, Arbeit suchen oder bereits im Ruhestand sind: Alle können sich an der bundesweiten EVS 2018 beteiligen! Nur mit Ihrer Mithilfe können aussagekräftige Informationen über die Lebens-situation der privaten Haushalte in Deutschland gewonnen werden. Diese fließen unmittelbar in Entscheidungen der Sozial-, Steuer- und Familienpolitik ein und betreffen damit letztlich das persönliche Leben von uns allen. Auskünfte zur EVS 2018 und das Teilnahmeformular finden Sie unter www.statistik.sachsen.de oder www.evs2018.de. Gern stehen wir Ihnen auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline: 0800 033 25 25 zur Verfügung.


FrauenSportGruppe Milkel

Heute schwitzen Frauen einsam an Geräten in Fitnessstudios, joggen Stöcke schwingend durch den Park oder laufen mit Ohrstöpseln allein durch die Straßen.

Nicht bei uns: Unsere FrauenSportGruppe in Milkel lädt alle sportbegeisterten Frauen ein, gemeinsam zu schwitzen! Im 14-tägigen Rhythmus findet jeden Mittwoch 19:00 Uhr Gymnastikund 18:30 Uhr Zumba in der Turnhalle Milkel statt.

FrauenSportGruppe Milkel

Die Gymnastik sowie Zumba trainiert alle Körperpartien umfangreich und abwechslungsreich. Dabei wird die Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit verbessert und das Herz-Kreislaufsystem angeregt. Die Kombination aus Gymnastik und Zumba ist für jede Altersklasse und jeden Konditionstypen geeignet. Das Trainieren in einer Gruppe fördert zusätzlich den Gemeinschaftssinn und den Spaß an der Bewegung.

Besuchen Sie uns - wir freuen uns auf Sie!


Die Gemeindeverwaltung Radibor in Sachen Schornsteinfeger

Im Hinblick der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit in unserer Gemeinde sowie in Ihrem ureigenen Interesse als Hauseigentümer, insbesondere der Erfüllung Ihrer Obliegenheiten, beabsichtigen wir eine Verbindung zwischen Ihnen und dem neuen Kehrbezirksinhaber herzustellen. Damit Ihnen geholfen werden kann, bitten wir Sie das am Emde der Veröffentlichung folgende Dokument auszufüllen und an die Gemeindeverwaltung zu senden.

Mit Eingang des Schreibens werden wir den Schornsteinfegerbetrieb des neuen Kehrbezirksinhabers, Herrn Jürgen Brückner, bitten, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Für den Fall, dass Sie zwischenzeitlich einen anderen Schornsteinfegerbetrieb mit den Schornsteinfegerarbeiten beauftragt haben, erübrigt sich Ihre Rückmeldung. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir lediglich unterstützen möchten. Es bleibt letztendlich in Ihrer Entscheidungshoheit, ob Sie die Leistung des privathandwerklichen Schornsteinfegerbetriebes von Herrn Brückner annehmen oder nicht.

Abschließend sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Hauseigentümer – mit kehr- und überprüfungspflichtigen Anlagen – von Rechts wegen angehalten sind, die Schornsteinfegerarbeiten eigenständig zu veranlassen und fristgerecht dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger mittels Formblatt und ggf. Bescheinigung nachzuweisen. Mit der Beauftragung des Schornsteinfegerbetriebes des Kehrbezirksinhabers entfällt die vorgenannte Verpflichtung.

Hier finden Sie das Dokument.


Antrag auf die Anordnung einer verkehrsregelnden Maßnahme gem. § 45 StVO

Hier finden Sie den Antrag auf die Anordnung einer verkehrsregelnden Maßnahme gem. § 45 StVO


Befreiung von der Hundesteuer

Unter bestimmten Voraussetzungen der Hundesteuersatzung  ist es möglich sich von der Hundesteuer befreien zu lassen.

Den Antrag finden Sie hier.

Wohnungsgeberbescheinigung nach § 19 BMG

Nach § 19 des Bundesmeldegesetzes sind Vermieter / Eigentümer ab dem 01. November 2015 verpflichtet eine Wohnungsgeberbescheinigung auszustellen, wenn der Mieter ein- bzw. auszieht. Das entsprechende Formular finden Sie hier als Word-Datei.


An- und Abmeldung einer Hundehaltung

Gemäß § 12 der Hundesteuersatzung ist eine Hundehaltung im Gemeindegebiet anzuzeigen. Hier finden Sie die Formulare für die Anmeldung und die Abmeldung.


Information zu Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen

Das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ ist die offizielle Informationsstelle zum Thema Wolf im Freistaat Sachsen. Aktuell wurde ein Text mit Informationen zu Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen erstellt. Hiermit sollen Tierhalter anlässlich der beginnenden Weidesaison darauf aufmerksam gemacht werden ihre Schutzmaßnahmen bzgl. Wolf zu überprüfen und ggf. zu verbessern. Das ausführliche Schreiben finden Sie hier.


Wohnungen in Radibor OT Quoos Nr. 1

2-Raum-Wohnung in Radibor OT Quoos Nr. 1, 1. Obergeschoss, 48,1 m² Wohnfläche

  • # Flur und Wohnzimmer: Laminatfußboden
  • # Schlafzimmer: Textiler Fußbodenbelag
  • # Küche PVC-Fußbodenbelag
  • # Tageslichtbad mit Wanne
  • # Hell und freundlich
  • # Schuppenabteil auf dem Grundstück
  • # kostenloser PKW-Stellplatz im Grundstück
  • # Energiebedarfsausweis: 25,1 kWh (m²a)
  • # Baujahr: 1800; Sanierung: 2002  

Weitere Informationen


"Familiengerechte Raumzuschnitte - Wohnen im Herzen der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft"

3-Raum-Wohnungen in Radibor OT Milkel, Klixer Straße 6 - 6 b, Erd-, 1.-, 2.- und 3. Obergeschoss möglich, ca. 58,95 m²


Bankverbindungen der Gemeinde Radibor nach dem SEPA-Lastschriftverfahren

Mit der Umstellung auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren ändern sich die Bankverbindungen der Gemeindeverwaltung Radibor.

Kreissparkasse Bautzen
IBAN: DE77 8555 0000 1000 0015 19
BIC: SOLADES1BAT

Volksbank Bautzen
IBAN: DE27 8509 0000 5052 8510 00
BIC: GENODEF1DRS


Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)

Besitzer von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen sind zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierschutzkasse gesetzlich verpflichtet. Näheres entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument.

Download


Politische Willensbekundung...

...über die Entwicklung der Gemeinde Radibor in ihrer zweisprachigen Ausprägung


Politiske zwuraznjenje...

...woly nastupajo perspektiwiskeho bikulturelneho wuwića gmejny Radwor