Gemeinde

Radibor liegt etwa 10km nördlich von Bautzen in der schönen Oberlausitz im Osten des Freistaates Sachsen. Die Gemeinde, in der ca. 3400 Menschen leben, ist über die B96 ab Cölln oder Schwarzadler erreichbar. Im Jahre 1359 wird Radibor erstmalig urkundlich erwähnt. Seinen unverwechselbaren Charakter erhält Radibor durch die Tatsache, dass ein erheblicher Anteil der Bevölkerung sich die sorbische Nationalität und das katholische Glaubensbekenntnis bis heute erhalten hat.

Landschaft, Natur und Menschen machen einen Besuch der Gemeinde ebenso wertvoll wie Bräuche und Kultur der Sorben. Genannt seien hier exemplarisch das Osterreiten, die Marienprozessionen im Mai und Fronleichnamprozessionen am zweiten Donnerstag nach Pfingsten. Für den naturliebenden Besucher seien in nördlicher Richtung das Naturschutzgebiet Litzenteich mit seiner einzigartigen Vogelwelt, die Heidewälder von Quoos und am Hahneberg (200m über NN) sowie die Teichlandschaft von Holscha und Lomske empfohlen.

Ortsteile Einwohner
Bornitz 125
Brohna 84
Camina 107
Cölln 366
Droben 99
Großbrösern / Kleinbrösern 44
Grünbusch 22
Lippitsch 201
Lomske 183
Luppedubrau 72
Luttowitz 173
Ortsteile Einwohner
Luppa 213
Merka 142
Milkel 381
Milkwitz / Strohschütz 112
Neu-Bornitz 51
Neu-Brohna 18
Quoos 156
Radibor 697
Schwarzadler 28
Teicha 73
Wessel 99

Gesamt: 3446